Alle | | A | B | C | D | E | F | G | H | I | J | K | L | M | N | O | P | Q | R | S | T | U | V | W | Y | Z

Alle

Begriff Definition
Break-even-Point

Der Break-even-Point -auf Deutsch: der tote Punkt, die Gewinnschwelle -markiert den Übergang des Unternehmens aus der Verlust- in die Gewinnzone und umgekehrt. Am Break-Even-Point sind alle Kosten des Unternehmens, also sowohl die Fixen Kosten als auch die Variablen Kosten gedeckt. Beispiel Der Break-even-Point wird in der Kostenrechnung ermittelt. Der Break-even-Point kann auslastungsbezogen produktbezogen (bei nur einem Produkt im Unternehmen) programmbezogen (bei mehreren Produkten im Unternehmen) und zeitbezogen (Jahr/Quartal/Monat) ermittelt werden. Im Break-even-Point ist das Betriebsergebnis Null. Einen Gewinn hat das Unternehmen also noch nicht gemacht. Langfristig markiert der Break-even-Point die Untergrenze dessen, was ein Unternehmen erwirtschaften muß, um zu überleben. Gewinnschwelle, toter Punkt, ist die Beschäftigung, in der das Betriebsergebnis gleich Null ist. Berechnet wird der Break-even-Punkt aus dem Quotienten der fixen Kosten und dem Stückdeckungsbeitrag E(x) = K(x) xbe = Menge im Break-Even; p * xbe = kv * xbe + Kf = langfristige Preisuntergrenze (Fixkosten gerade gedeckt) = ergibt mindest-Absatzmenge um negatives Betriebsergebnis gerade zu vermeiden = auf eine Produktart beschränkt = Eignet sich gut für Sensitivitätsanalysen (Änderung eines Faktors bei Konstanz aller anderen)

Glossary 2.64 is technology by Guru PHP
 
Visions2NET - Webdesign - Softwareentwicklung, Villach, Krnten, sterreich